Lastenfahrräder für München

Lastenrad in München kaufen

Die Amsterdamer und Kopenhagener machen es vor: Auf unzähligen Lastenrädern kurven sie ihre Kinder, Einkäufe, Getränkekisten, Hunde oder auch Werkzeuge locker durch die Stadt. Daran nehmen wir uns gerne ein Beispiel, denn besonders in der Stadt, in der es gefühlt immer enger wird, ist das Transportrad eine tolle Alternative zum Auto - ganz ohne Parkplatzstress und Umweltverschmutzung.

Und das in vielen Bereichen: Nicht nur junge Familien haben das Cargobike für sich entdeckt, auch manch netter Schreiner, Kaminkehrer oder Installateur von nebenan packt Werkzeuge und Ersatzteile in die Transportkiste seines Lastenfahrrads und besucht so seine Kunden.

Ob Kisten mit oder ohne Deckel, Boxen mit Kindersitzen oder freie Ladeflächen, alles gibt es in unterschiedlichsten Größen zur Ausstattungen des Lastenrads, je nach Verwendungszweck.

Damit Sie das passende Modell finden, beobachten wie den Markt gründlich, testen unermüdlich selbst und freuen uns, Ihnen unsere Auswahl an feinsten Cargobikes präsentieren zu können, die mittlerweile zu einer richtigen Flotte angewachsen ist.

Übrigens bietet die Stadt München im Rahmen ihres "Förderprogramms Elektromobilität" auch für Privatpersonen Zuschüsse beim Kauf eines Lastenrades. Mehr Infos finden Sie in unserer Nachricht "Förderprogramm Elektromobilität".

Sie wollen alles über Transporträder erfahren? Dann lesen Sie hier weiter.

Die Marken und Modelle unseres Vertrauens

Lastenräder, Lastenbikes, Transporträder oder Cargobikes....

...in der Bauart Long John, Bakery Bike (Bäckerfahrrad), Frontlader oder Longtail....es gibt mittlerweile viele Bezeichnungen und Modelle! Und welches Modell für Sie das richtige ist, will gut überlegt sein, denn es soll Sie ja jahrelang begleiten und Ihren ganz persönlichen Transportansprüchen gerecht werden.

Damit Sie das passende Modell finden, beobachten wir den Markt gründlich, testen unermüdlich selbst und freuen uns als Lastenradspezialisten, Ihnen unsere Auswahl an feinsten Premiumlastenrädern präsentieren zu können. 

Schreiben Sie uns, rufen Sie uns an oder kommen Sie gerne zu Probefahrten vorbei und "erfahren" Sie so das richtige Modell für sich.

Die wichtigsten Merkmale eines Lastenfahrrades: 

  • Großes Transportvolumen: Family Modelle bis zu 150 kg Zuladung oder 300 Liter, gewerbliche Modelle bis 300 kg Zuladung oder 2 Kubikmeter
  • Stabile und robuste Bauweise, bei jedem Wetter einsetzbar, auch bei Schnee und Eis mit Spikereifen, Schutz vor Wetter und Kälte für die Kinder (Regendach)
  • Nachhaltig und umweltfreundlich
  • Praktisch: Fahren von Haustür zu Haustür, keine lästige Parkplatzsuche
  • Komfortable Fahrweise: aufrechte Sitzposition, Motoren mit hoher Reichweite von 40 bis100 km (bei Modellen mit Doppelakku, z.B. Urban Arrow, Riese & Müller, Ca Go Bike, Butchers & Bicycles)
  • in Relation zu normalen Rädern höhere Wartungskosten

Lastenrad Vergleich: Zweirad oder Dreirad sowie deren Vor- und Nachteile

Munix Finest Bicycles schaut genau hin und wollte wissen, wie sich die einzelnen Modelle der Hersteller und die unterschiedlichen Bauarten voneinander unterscheiden. Dabei gehen wir vor allem auf die Unterschiede von Zwei- und Dreirad ein und skizzieren deren Stärken und Schwächen:

Longjohns: Zweiräder mit Ladefläche vorne
Modelle: Urban Arrow Family, Ca Go Bike, Riese und Müller Load, Triobike Cargo

Vorteile: 

  • besonders große Transportkapazität, z.B. zwei Kinder und Hund vorne, oder eine größere Menge an Gepäck
  • Kinder und/oder Ladung immer im Blick
  • hohe Zuladungskapazität
  • diese Modelle sind der beste Kompromiss von hoher Beladung und Fahrdynamik

Nachteile:

  • sind im Vergleich zum Longtail im Stand aufwändiger zu manövrieren und haben einen größeren Wendekreis (wirkt sich während der Fahrt aber kaum aus)
  • relativ hohes Eigengewicht

 

Longtails: Zweirad mit Ladefläche hinten 
Modelle: Tern GSD, Boost E von benno Bike, Multicharger von Riese & Müller 

Vorteile: 

  • Kommt einem „normalen“ Rad an Abmessungen und Fahrverhalten am nächsten
  • Großes Platzangebot: bis zu zwei Kinder hinten und mit Frontgepäckträger viel Stauraum
  • Hohe Flexibilität durch die Möglichkeit des Transports der Räder in Öffentlichen Verkehrsmitteln oder Auto
  • Kleiner Wendekreis im Stand

Nachteile:

  • Kinder nicht im Blickfeld
  • kleinere Transportkapazität im Vergleich zu Longjohns

 

Dreiräder mit Neigetechnik
Modelle: Butchers & Bicycles, Chike

Vorteile: 

  • dynamisches Fahrverhalten, allerdings mit Eingewöhnungszeit
  • Stabiler Stand im Vergleich zu einem zweirädrigen Lastenrad
  • vermittelt Sicherheitsgefühl, auch für kleinere Fahrer
  • vermittelt Lifestyle, Hightech und Coolness

Nachteile: 

  • Modelle sind deutlich breiter und benötigen daher mehr Platz zum Fahren und Parken

 

Dreiräder ohne Neigetechnik
Modelle: Triobike, Iron Horse

Vorteile: 

  • äußerst stabiler Stand, auch bei hoher Zuladung
  • gut für ungeübte und unsichere Fahrer, die eher langsam fahren
  • größeres Transportvolumen als bei Modellen mit Neigetechnik, bis zu 150 Kilo
  • Kinder immer im Blick

Nachteile: 

  • behäbigeres Fahrverhalten
  • definitiv nicht für schnelle, sportliche Fahrer geeignet

 

Fazit: Die einzelnen Modelle der Lastenräder unterscheiden sich erheblich in Fahreigenschaften und Fahrdynamik. Kommen Sie deshalb zu einer Probefahrt vorbei und testen Sie, welches Rad zu Ihnen passt.

Die unterschiedlichen Modelle der Lastenfahrräder sowie deren Merkmale

 

Longjohns und Longtails:

  • Die Klassiker unter den Lastenrädern haben wir an dieser Stelle schon genauer unter die Lupe genommen.

 

Das Bäckerfahrrad: 

  • Shorty von Urban Arrow, Tern HSD, Loden, Benno Remi-Demi
  • Ladekapazität: ein Kind und Gepäck vorne
  • Vorteil: Fahrverhalten ist wie einem normalen Fahrrad, aber mehr Transportvolumen möglich
  • Nachteil: deutlich weniger Transportvolumen als bei anderen Lastenrädern, In der Regel nicht förderungsfähig durch Förderprogramme (Außnahme: Modell Shorty)

 

Das Trike: 

  • Urban Arrow Tender
    • 3-rädrig, für besonders große Lasten und Volumina, bis zu 300 kg bzw. 2 Kubikmeter, verschiedenste Varianten und Aufbauten, mit Kühlboxen 
    • hat eine Motorradbremse und Autoreifen. Nachteile: man braucht Platz zum Fahren, kein Wetterschutz für den Fahrer
  • Gleam
    • Begrenztes Transportvolumen, 100 Kilo, 500 Liter, 3-rädrig mit Neigetechnik, sowohl für Kinder als auch Gewerbe geeignet, verschiedene Aufsätze, besonders dynamisches Fahrverhalten – fährt sich gefühlt wie eine Kombination aus Lastenrad und Mountainbike, hoher Spaßfaktor
  • Citkar
    • eher für Gewerbeeinsatz geeignet
    • 4-rädrig, Wetterschutz für Fahrer, Zuladung 200 kg oder bis zu 1500 Liter; Ladung hinten mit der Möglichkeit eines hohen Aufbaus, keine Sichtbeeinträchtigung
    • enthält 20 – 30 Komponenten aus dem Automobilbereich, z.B. richtiges Lenkrad, Rückwärtsgang (ist dadurch trotz der Größe gut manövrierbar), stabil und sicher, Fahrverhalten dynamisch
Haidhausen
Schwabing

Munix Finest Bicycles
Wörthstraße 10
81667 München
Haidhausen

Verkauf: 089 679 73 76 - 0
Werkstatt: 089 679 73 76 - 23

Öffnungszeiten:
Montag 10-18 Uhr
Dienstag geschlossen
Mittwoch 10-18 Uhr
Donnerstag 10-19 Uhr
Freitag 10-19 Uhr
Samstag 10-14 Uhr